^Nach oben
  • 1 .
  • 2 .
  • 3 .
  • 4 .
  • 5 .

Geschichte der Allgemeinen Wohnungsbaugenossenschaft Boizenburg eG

Die Geschichte der AWG Boizenburg begann am 11. Mai 1954 mit der Gründung der Arbeiterwohnungs-baugenossenschaft Boizenburg und ihrer Eintragung in das Genossenschaftsregister am 20. Juli 1954 beim Rat des Bezirkes Schwerin. Die Gründung der AWG wäre nicht ohne die Schirmherrschaft bzw. Trägerschaft der Elbewerft, der Fliesenwerke und einiger Kleinbetriebe in Boizenburg möglich gewesen. Aus den 27 Mitgliedern der Gründungsversammlung ist bis heute eine Genossenschaft mit einer stattlichen Anzahl von ca. 1200 Genossenschaftlern gewachsen. Der Wohnungsbestand der AWG Boizenburg eG, der sich insbesondere in den Boizenburger Stadtteilen "Bahnhof" und "Siedlung" befindet, beläuft sich derzeit auf 1.220 sanierter Wohnungen.
 

Doch schauen wir zurück:

  • am 7. August 1954  1. Spatenstich auf der Siedlung
  • Bau von 8 Reihenhäusern mit 32 Wohnungen in der Richard-Markmann-Straße und Birkenstraße
  • ab 1960 Bau der ersten Blöcke in einer sogenannten Taktstraße
  • von 1968 bis 1973 Bau der viergeschossigen Wohneinheiten in der Theodor-Körner-Straße und der Ludwig-Reinhard-Straße 13-20
  • 1973-1977 Entstehung des Wohnviertels am Weg der Jugend
  • 1978-1981 Errichtung der Wohnblöcke in der Ludwig-Reinhard-Straße 1-10 und Dr.-Alexander-Str. 26-31 sowie unser heutiges Verwaltungsgebäude in der Dr.-Alexander-Str. 1-2
  • 1983-1990 Bau der fünfgeschossigen Wohnblöcke in der Dr.-Alexander-Straße
  • nach der Wiedervereinigung 1990 kam es zu einer Umbenennung in die Allgemeine Wohnungsbau-genossenschaft Boizenburg eG
  • 1993 Antrag auf Zinshilfe und Altschuldenentlastung, im Gegenzug Verpflichtung zum Verkauf von 15 % des Wohnungsbestandes
  • 1996-2003 teilweise sehr umfassende Modernisierungen und Umgestaltungen der Wohnumfelder, insbesondere der Schaffung von Spielplätzen, Pkw-Stellplätzen und Garagen
  • 2001 Fertigstellung von 2 Reihenhäusern mit 8 Wohnungen in der Hölderlinstraße
  • 2014 Verschmelzung mit der Baugenossenschaft Eigenheim e.G. (2 Gebäude in der Stiftstraße mit 12 Wohnungen und 1 Gewerbeeinheit)
  • 2016 Erweiterung des Bestandes durch den Neubau von 2 Wohngebäuden in der Richard-Markmann-Straße mit 24 Wohnungen

               

 

Geschäftsführungen:(genannt sind nur der 1. und 2. Vorsitzende)

1954 – 1956

1956 - 1986

1986-1991

Herbert van Severen

Hans Gehrke

Hans Gehrke

Erich Koop

Herbert Döscher

Wilhelm Stafenk

 

Geschäftsführungen: (genannt ist nur der geschäftsführende Vorstand)

1991 – 2003

2003 - 2012

seit 2013

Johannes Witek

Wolfgang Wiebeck

Marita Lewerenz


Aufsichtsrat: (genannt ist nur der Vorsitzende)

1991 - 1991

1991 - 1997

1997 - 2010

seit 2010

Wilhelm Stafenk

Klaus Macik

Siegfried Kaiser

Hartmut Voß

                                    

Copyright © 2015 AWG Boizenburg eG Rights Reserved.